Für Schulen




Schnupper-Theatertag

Tag der Spielfreude und des Ausdrucks

Wir spielen drauf los. Geben unseren Gefühlen freien Lauf. Entdecken unseren Ausdruck in Körper und Stimme. Wir erfinden selbst Geschichten, die wir uns in einer Abschlusspräsentation gegenseitig zeigen.

Dauer: 4 bis 6 Stunden

Eine Woche voller Theater

Wir erfinden unser eigenes Stück

Wir begeben uns auf eine spannende Reise.
Zu Beginn treffen sich eine Theaterpädagogin und eine Schulklasse. Vielleicht gibt es schon ein Thema. Vielleicht aber auch nicht.
In dieser einen Woche sprudelt unsere Begeisterung. Und am Ende entsteht, auf wundersame Weise, ein Theaterstück aus den Ideen und der Fantasie der Kinder. Diese wird in einer Abschlusspräsentation zur Aufführung kommen.


Wer: eine Schulklasse
Dauer: eine Woche ;)

Theater für die ganze Schule

die ganze Schule erfindet ein Theaterstück

In mehreren Einheiten wird mit den Klassen einzeln zu einem Thema theaterpädagogisch gearbeitet.
Die Ergebnisse aus den Klassen werden durch einen roten Faden miteinander verbunden und gemeinsam geprobt. Das große Theaterstück der Schule kommt in einer Abschlusspräsentation zur Aufführung.


Wer: alle Schulklassen
Dauer: Projektzeitraum wird individuell festgelegt

fantastische Geschichten


Dieses Projekt besteht aus 4 Modulen à 2 Schulstunden.

In jedem Modul bringt die Theaterpädagogin eine neue Geschichte mit.
Mal wird vorgelesen, mal frei erzählt, mal geschaut und mal sofort drauflosgespielt.
Die Geschichten geben Impulse für das kreative Erschaffen der SchülerInnen von eigenen Szenen, Bildern, Geschichten, ...

Dieses Projekt kommt ohne Abschlusspräsentation aus. Auf Wunsch kann es jedoch in einer schulinternen oder öffentlichen Präsentation gezeigt werden.


Wer: von einer bis alle Schulklassen
Dauer: 4 mal 2 Stunden pro Schulklasse

Abenteuer Traumreise


Dieses Projekt besteht aus 3 Modulen à 2 Schulstunden.
In jedem Modul bringt die Theaterpädagogin eine neue Traumreise mit. Je nach Grund - und Tagesverfassung der SchülerInnen werden zu beginn Bewegungs- und Spürspiele angeboten, um dann in die Entspannung und das innere Erleben kommen zu können.

Die Impulse aus den Traumreisen werden von den SchülerInnen kreativ umgesetzt, z.B. in Form von Bilder malen, Figuren formen, darstellendem Spiel oder Erzählungen.
Dieses Projekt zielt darauf ab sich selbst und die eigene innere Welt besser kennenzulernen. Es fördert die Fantasie und das Erschaffen und Erkennen innerer Bilder.


Wer: von einer bis alle Schulklassen
Dauer: 3 mal 2 Stunden pro Schulklasse

Vor- und/oder Nachbereitung der Stücke


Zu jedem Theaterstück gibt es das Angebot einer theaterpädagogischen Vor- und/oder Nachbereitung.
Das bedeutet, dass die Schauspielerin selbst in die Schule kommt und mit den Klassen Theaterworkshops zu den jeweiligen Themen der Stücke durchführt. Hier gibt es unter anderem die Möglichkeit Fragen zu stellen und selbst ins Spiel zu kommen.

Kleine selbstentwickelte Szenen der SchülerInnen werden den Workshop abschließen.


Wer: von einer bestimmten Klasse bis alle Klassen möglich
Wann: Vor ODER nach dem Stück oder auch vor UND nach dem Stück
Dauer: mindestens 2 Stunden, maximal 3 Tage